Verband

HANSE-AEROSPACE e.V. ist der größte unabhängige Verband von Zulieferern und Dienstleistern der Luft- und Raumfahrtindustrie in Deutschland. Zu den Mitgliedern gehören luftfahrtorientierte Unternehmen aus allen Bereichen der Luftfahrtindustrie und vielen Bereichen der Raumfahrt. Neben Herstellungs-, Wartungs- und Entwicklungsbetrieben sind auch zahlreiche Dienstleistungsunternehmen (vor allem Ingenieur-, Personal- und Dokumentationsdienstleister), Weiterbildungsinstitute, Hochschulen und Universitäten Mitglied bei Hanse-Aerospace e.V.

Insgesamt 14.000 Mitarbeiter - rund fünfzehn Prozent aller in der deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie tätigen Fachkräfte - sind in bei Hanse-Aerospace-Mitgliedsunternehmen beschäftigt. Zusammen setzen die Mitgliedsfirmen jährlich rund 11 Milliarden Euro um - davon ca. 2 Milliarden in der Luftfahrt.

Norddeutschland (besonders die Regionen Hamburg und Bremen) ist - neben Toulouse - einer der wichtigsten Standorte der Luftfahrtindustrie in Europa. Besondere Kompetenzen der Luftfahrtzulieferer in der Region liegen in den Bereichen:

Auf die Luftfahrt spezialisierte kleine und mittelständische Unternehmen und Dienstleister haben in allen diesen Bereichen großes Knowhow aufgebaut. Eine der Aufgaben von Hanse-Aerospace besteht darin, seine Mitglieder dabei unterstützen, dieses Knowhow zu erhalten und weiter auszubauen. Mit dem Online-Portal SCAN und mit Gemeinschaftsständen auf wichtigen nationalen und internationalen Messen, bietet der Verband darüber hinaus gemeinsame Werbeplattformen, die die Mitglieder nutzen können.

Als Interessenvertretung seiner Mitglieder verfolgt HANSE-AEROSPACE e.V. folgende Ziele:

Der Verband hält Verbindungen zu den wirtschaftspolitischen Vertretungen in Norddeutschland, um bei Diskussionen über regionsspezifische Probleme der Infrastruktur, der Forschung und Technologie die Interessen der KMU zu vertreten. HANSE-AEROSPACE e.V. ist Mitglied bei Hamburg-Aviation und unterstützt dieses Netzwerk durch intensive Kooperation.

Ein wichtiges Forum für den Austausch sind feste Arbeitsgruppen. Die Herstellerfirmen unter den Mitgliedern diskutieren in der Gruppe PEP - Produktion, Entwicklung, Prozesse zum Beispiel über die Veränderungen in der Supply Chain und über neue Entwicklungen in der Produktionstechnik, außerdem über Zertifizierungen und Lufttüchtigkeitsanforderungen. Bei der AG Personal stehen Fragen der  Personalbeschaffung, der Personalentwicklung und der Aus- und Weiterbildung im Mittelpunkt. Die AG Engineering befasst sich mit technischen Herausforderungen für die Ingenieurdienstleister und mit der Reduzierung der First-Tier-Lieferanten in diesem Bereich. In 2014 hat sich (gemeinsam mit dem Ingenieurdienstleisterverband HECAS) eine AG Forschung gegründet, in der Unternehmen, Institute, Hochschulen und Universitäten ihre Projektideen diskutieren.

Hanse-Aerospace e. V. organisiert über den Hanse-Aerospace-Wirtschaftsdienst regelmäßig Gemeinschaftsstände auf wichtigen Luftfahrtmessen weltweit.  

Kompakt zusammengefasste Informationen über Hanse-Aerospace als PDF

Hanse-Aerospace e.V.

Holzmühlenstr. 84

D-22041 Hamburg, Deutschland

Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Uwe Gröning, Erster Vorsitzender

Phone: +49 (0) 40 600 88 57 30    Fax:      +49 (0) 40 600 88 57 50

e-mail:   info@hanse-aerospace.net

 

 

Seite Drucken