FÖRDERKREIS LUFT- UND RAUMFAHRT MECKLENBURG-VORPOMMERN e.V.

Vereinsporträt

 

Der Förderkreis beschäftigt sich mit der Aufarbeitung der Geschichte der  Luft- und Raumfahrt auf dem Gebiet des heutigen Mecklenburg-Vorpommern.

Rostock gehörte einst zu den führenden deutschen Städten des Flugzeugbaus. Hier wurde Luftfahrtgeschichte geschrieben. Eng verbunden mit der Luftfahrt waren die Namen HEINKEL, ARADO und BACHMANN. Die Heinkelwerke wurden bereits in den 30er Jahren zum größten Industriebetrieb Mecklenburgs. Von den Ingenieuren und Technikern wurden damals hervorragende Leistungen vollbracht, die weltweite Anerkennung fanden.

Der Verein propagiert in Veröffentlichungen, Veranstaltungen und Ausstellungen den Gedanken des Fliegens und der Luftfahrt. Ein Ziel ist die Einrichtung eines Luftfahrtmuseums in Rostock.

Außerdem unterstützt der Verein die Ansiedlung des luftfahrtgebundenen Gewerbes und die Forschung zu Problemen der Luftfahrt an den Hochschulen und Forschungseinrichtungen im Lande. Ein Schwerpunkt ist dabei die Wiederaufnahme der Wasserfliegerei an der Ostseeküste sowie der Bau von Wasserflugzeugen in Deutschland.

zurück

FÖRDERKREIS LUFT- UND RAUMFAHRT MECKLENBURG-VORPOMMERN e.V.

Wiesenweg 13 B
18119 Rostock

Telefon: (0381) 715 694
Fax:
E-Mail: dietrich.kruse(at)web.de
Internet:

###PRODUCT_IMAGES###
Seite Drucken