HENKEL Beiz- und Elektropoliertechnik GmbH & Co. KG

Gründung

Firma HENKEL Beiz- und Elektropoliertechnik mit Stammsitz in Waidhofen/Thaya, Österreich, wurde 1977 gegründet und beschäftigt 55 Mitarbeiter. Das Werk Neustadt-Glewe, Deutschland, entstand 1996 und verfügt über einen Personalstamm von 60 Mitarbeitern mit derzeit 3 Auszubildenden. In dem 1994 gegründeten Unternehmen in Györ, Ungarn, sind nach der Errichtung der neuen Produktionshalle im Jahr 2012 derzeit 15 Mitarbeiter beschäftigt.

Standorte

Der Stamm der Firma in Waidhofen/Thaya, Österreich, befindet sich in Niederösterreich ca. 120 km nordwestlich von Wien. Die Niederlassung der Fa. HENKEL in Neustadt-Glewe, Deutschland, befindet sich in Mecklenburg-Vorpommern ca. 100 km östlich von Hamburg und liegt direkt an der A24. Die Niederlassung der Fa. HENKEL in Györ, Ungarn, befindet sich ca. 100 km nordwestlich von Budapest und liegt direkt an der Autobahn M1 zwischen Wien und Budapest.

Geschäftstätigkeit

Fa. HENKEL ist vorwiegend im Bereich der Oberflächentechnik für Edelstahl und anderer hochwertige Metalle und Metalllegierungen tätig. Dies umfasst chemisches Beizen, Elektropolieren und Passivieren von Edelstahl, Nickel, Aluminium, Kupfer und deren Legierungen, Niob, Titan Zirkonium, etc. für die pharmazeutische, biotechnische, chemische, Halbleiter- sowie Nahrungsmittel- und Getränke-Industrie sowie für die Raum- und Luftfahrt und Medizintechnik.

Das Unternehmen bietet neben der Lohnarbeit nach diesen Verfahren auch den Bau und die Lieferung von Prozessanlagen sowie die dazu notwendigen Betriebschemikalien für das Beizen und Elektropolieren an. Zur Verfahrens- und Anlagenkonzeption und -auslegung steht hier ein modernes Anwendungslabor am Standort Österreich zur Verfügung.

Darüber hinaus bietet Fa. HENKEL in Kooperation mit dem Technischen Büro NIROPLAN (www.niroplan.com) Beratungsleistungen für Oberflächentechnik und Korrosionsfragen für Edelstahlmaterialien, Korrosions- und Schadensanalytik, die Erstellung von Bearbeitungs- und Prüfspe- zifikationen, etc. sowie spezifische Prüfarbeiten im Rahmen der Dokumentation von entsprechenden Oberflächenbearbeitungen an.

Behandlungsverfahren von Metalloberflächen

Chemisches Beizen, Chemisches Polieren, Elektrochemisches und chemisches Entgraten, Elektrochemisches Polieren, Passivieren, Derougen und professionelles Repassivieren, Färben von Edelstahl, Reinraumbehandlung und Qualitäts-Management.

Anlagensanierung Vor-Ort

Chemische Reinigung, Derougen und Repassivieren, Elektropolieren, Beizen und Passivieren.

Projekt Engineering

Planung und Lieferung von schlüsselfertigen Anlagen.

Technische Beratung / Schulung

Oberflächenbehandlungsspezifikationen, Sonderlegierungen, Werkstoffwahl und Korrosionsschutz.

Forschung & Entwicklung

Gestaltung funktionaler Metalloberflächen, werkstoffspezifische Elektrolyte für die chemische und elektrochemische Oberflächenbehandlung von Metallen, Rouge Forschungsprojekte

Rougemonitoring

HPLG Henkel Passive Layer Guard zur Überprüfung der Passivschicht auf Edelstahloberflächen.

Chemikalien und Elektrolyte

Herstellung- und Verkauf von Elektrolyten, Passivierlösungen, Beiz- und Reinigungsmitteln.

Komponenten

Rohre,  Formteile,  Sonderteile,  Wärmetauscherrohre/-platten,  Ventile, Pumpen,  Leiterplatten,  Lagerbehälter,  Misch-  und Ansatzbehälter, Kryostaten, Fermenter, Rührw erke und Einbauten, Reaktoren, Apparate und Anlagensysteme.

Werkstoffe

Edelstahl (u.a. 1.4435, 1.4404/ 316L, 1.4539/ 904L, etc.), Nickel und Nickellegierungen (u.a. Alloy 59, Hastelloy®, Inconel®), Duplex, Aluminium, Kupfer, Niob, Titan, Nitinol, Zirkonium, C-Stahl.

Anwendungsbereiche

Pharmaindustrie, Chemische Industrie, Biotechnologie, Halbleiterindustrie,  Nahrungs mittel- und Getränkeindustrie, Kos metik- industrie, Kraftwerke, Kühlanlagen, Wärmetechnik, Medizintechnik, Luft- und Raumfahrt, Architektur.

Kooperation mit DOCKWEILER AG

HENKEL beizt und elektropoliert seit über 30 Jahren für die Firma Dockweiler AG Rohre, Formteile und Komponenten für die Installation von Reinstmedienversorgungssystemen in der Halbleiter- und Pharmaindustrie.

Ansprechpartner bei Fa. HENKEL

Herr Benedikt Henkel und Herr Christian Hartmann stehen Ihnen unter Tel. 038757 66-0 für Anfragen zur Verfügung.

Zum Dienstleistungsspektrum

Für weitere Informationen besuchen Sie auch unsere Homepage unter www.henkel-epol.com.


 

 

zurück

HENKEL Beiz- und Elektropoliertechnik GmbH & Co. KG

An der Autobahn 12
D-19306 Neustadt-Glewe

Telefon: +49 (0)3 87 57 / 66 - 0
Fax: +49 (0)3 87 57 / 66 - 122
E-Mail:
Internet: www.henkel-epol.com

Seite Drucken